Die BONES – Bock auf Rock

Die Gründung der Band erfolgte bereits im Jahr 1993 durch Ehrenfried “Freddy” Pallent mit drei weiteren Musikern, welche in den nächsten fünf Jahren den Stil der Band prägten. Man beschloss, bekannte Hits aus vergangenen Tagen zu covern und diesen Songs eine eigene, harte Rocknote zu verpassen. Hierbei entstand ein hochwertiger Rock-Sound mit zeitlosen Klassikern von den Rolling Stones, The Beatles, Status Quo, ZZ-Top, Steppenwolf, Tina Turner, uvm.

Obwohl sich die Besetzung der Band ab 1999 mehrfach änderte (siehe hierzu auch “von damals bis heute“), wurde der Grundsound und das Arrangement der Band bis heute beibehalten.

Darüber hinaus werden nicht mehr nur Oldies gespielt, sondern viele neuere Songs, wie z.B. “Castle of Glass” von Linkin Park oder “Narcotic” von Liquido, aber auch aus den deutschen Hitlisten wie “Tage wie diese” und “Altes Fieber” von den Toten Hosen, auf die Bühne gebracht.

Das Hauptaugenmerk liegt aber weiterhin auf den guten alten Rockklassikern. Hier gehen die OLD BONES wieder “Back to the roots”. Mit z.B. “Paranoid” von Black Sabbath, “TNT” von AC/DC oder “Whole lotta Love” von Led Zeppelin werden wieder härtere Rockstücke ins aktuelle Programm integriert.

Da von den jetzigen 7 Bandmitgliedern bis zu 4 gleichzeitig singen, hat der Gesang in dieser Besetzung den Sound der OLD BONES beachtlich aufgewertet. Auch die “Neuen” am Keyboard und Bass heben das Niveau der OLD BONES erneut deutlich an.

Wer dies einmal live erleben möchte, sollte sich einen der nächsten OLD BONES-Gigs nicht entgehen lassen. (siehe auch “Termine“)

Kein Playback, keine Midi Files, sondern handgemachte Musik, live und in Farbe, sowie ein umfangreiches Repertoire, ist der musikalische Beitrag für viele Veranstaltungen.

Deshalb: BOCK AUF ROCK mit den OLD BONES!